Home / Orte / Tonle Sap

Tonle Sap

Der Tonle Sap-See (Khmer: „großer See“) ist nicht nur der größte See Kambodschas, sondern von ganz Südostasien. Der See bildet mit seiner Größe und seinem Fischreichtum – er ist das fischreichste Binnengewässer der Welt – eine sehr wichtige Basis als Nahrungsquelle für die kambodschanische Bevölkerung. Der Tonle Sap wird gespeist durch verschiedene, aus dem Norden kommenden Flüssen. Aus dem See mündet der Tonle Sap-Fluss, welcher in Richtung Süden weiterfließt und schließlich in der Nähe von Phnom Penh in den Mekong mündet.

Naturphänomen Tonle Sap

Zweimal im Jahr kann man in Kambodscha Zeuge eines beachtlichen Naturschauspiels werden, da der Tonle Sap dann seine Fließrichtung ändert. Ausgelöst durch die Schneeschmelze im Hochland von Tibet, führt der Mekong ein vielfaches mehr an Wasser als in den übrigen Monaten. Durch die gewaltigen Wassermassen im Mekong teilt sich der Tonle Sap vor Phnom Penh in zwei Ströme. Der eine Teil fließt weiter in das Südchinesische Meer, der andere ändert die ursprüngliche Fließrichtung. Der immense Druck und die flache Landschaft in dieser Region Kambodschas ermöglichen also, dass das Wasser wieder landeinwärts in den Tonle Sap-See zurückgedrängt wird. Durch diese Veränderung wird der See nicht nur von den aus dem Norden kommenden Flüssen, sondern auch durch den Tonle Sap-Fluss gefüllt und die Fläche des Sees wächst um das zehnfache an. Dieses Anwachsen der Fläche erreicht im September seinen Höhepunkt.

Floating Villages auf dem Tonle Sap See

Floating Villages auf dem Tonle Sap See

Wasserfest 

Wenn die Wassermenge des Mekongs im November wieder so gering ist, dass der Druck nicht mehr ausreicht, um die Fließrichtung des Tonle Sap-Flusses zu ändern, findet wieder ein Wechsel der Stromrichtung statt und die Fläche des Tonle Sap beginnt sich zu verkleinern. Dieses Ereignis feiern die Kambodschaner bei Vollmond mit dem dreitägigen Wasserfest („Bon Om Tuk“), was gleichzeitig auch den Beginn der Fischsaison einleitet. Dieses Fest kann für Touristen durchaus interessant sein, da man einen tiefen Einblick in die kambodschanische Kultur bekommt. Zum Wasserfest kommen etwa 3 Millionen Besucher, es werden Bootsrennen veranstaltet, Feuerwerke und Konzerte veranstaltet und der König befiehlt dem Wasser im Rahmen des Festes, wieder in eine andere Richtung zu fließen.

Tonle Sap: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Wirtschaftliche Bedeutung des Tonle Sap

Der Tonle Sap-See sorgt durch seine Größe dafür, dass ungefähr die Hälfte der kambodschanischen Bevölkerung durch den Tonle mit Fisch versorgt werden. Daneben garantieren die Überschwemmungen des Sees und der angrenzenden Flüsse die regelmäßige Düngung bzw. Bewässerung der ebenso wichtigen Reisproduktion für die Bevölkerung des Landes.

Auf dem Tonle Sap wird mit Booten alles gemacht

Auf dem Tonle Sap wird mit Booten alles gemacht

Dieses Phänomen wird derzeit sowohl durch die bereits stattfindende starke Überfischung und den Bau von Staudämmen in Gefahr gebracht. Es bleibt zu hoffen, dass hier die Vernunft und die langfristige Nutzung dem kurzfristigen Profit von der kambodschanischen Regierung vorgezogen wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Reiserouten in Kambodscha

Empfohlene Reiserouten für Kambodscha

Tweet