Home / Aktivitäten / Tauchen in Kambodscha

Tauchen in Kambodscha

Vielen ist bekannt, dass Südostasien ein Paradies für Taucher ist. Dass Thailand, Malaysia und Indonesien durch smaragdfarbenes Meer und ausgezeichnete Tauchgebiete überzeugen, ist bekannt. Doch auch Kambodscha hat in dieser Hinsicht einiges zu bieten. Hier gibt es um das im Süden des Landes gelegene Sihanoukville und Krong Koh Kong viele vorgelagerte Inseln und Riffe, die Tauchern und Schnorchlern eine einmalige Kulisse bieten und von herausragender Schönheit sind.

Wo kann man in Kambodscha gut tauchen?

In Kambodscha gibt es zwei Gebiete, die über die Landesgrenzen Kambodschas hinweg bekannt sind für ihre schönen Tauchspots. Sicherlich der bekannteste Ort zum Tauchen und Schnorcheln ist Sihanoukville. Hier findet man bereits  eine gute Infrastruktur. Der Ort ist nicht nur bei Backpackern aufgrund seiner relaxten Atmosphäre beliebt, sondern zusehends auch bei Schnorchel- und Tauchbegeisterten. In der Nähe von Sihanoukville gibt es viele, direkt an der Küste gelegene Riffe, die ein vielfältiges Spektrum an Fischen (Delfine, Stachelrochen etc.) sowie anderen Meereslebewesen bieten. Des Weiteren liegen vor Sihanoukville viele Inseln, auf denen man bei Tauchtrips übernachten kann. So kann man einen mehrtägigen Tauchkurs mit einem entspannten Insel-Hopping verbinden. Zu den bekanntesten Inseln vor Sihanoukville gehören sicherlich Koh Trang und Koh Prins sowie Koh Rong Samleon. Erfreulicherweise wird hier bereits über das Marine Conservation Cambodia ein stärkerer Blick auf den Schutz der Korallenriffe gelegt. Darüberhinaus können Tauchbegeisterte von Sihanoukville auch auf die vietnamesische Insel Phu Quoc übersetzen. Diese ist gerade unter Einheimischen bekannt für ihre eindrucksvolle Unterwasserlandschaft.

Tauchen in Kambodscha

Tauchen in Kambodscha

Ein weiterer beliebter Tauchspot in Kambodscha ist Krong Koh Kong. Hier werden bereits von mehreren Anbietern Tauchtrips und Ausflüge zum Schnorcheln angeboten. Natürlich sind die Infrastruktur und das Angebot noch nicht so stark ausgebaut wie in Sihanoukville. Jedoch bietet dies für jene, die die Abgelegenheit und Ruhe suchen, einen gewissen Charme, da die Tauchplätze  seltener frequentiert werden. Bekannteste Spots sind hier derzeit Shark Island oder Marlin Point.

Nur für Profis oder auch Tauchen für Anfänger?

Gerade im Vergleich zu Thailand oder Ägypten bietet Kambodscha für Anfänger sicherlich (noch) nicht ein vergleichbar großes Angebot. Dennoch haben sich sowohl in Sihanoukville als auch in Krong Koh Kong bereits zertifizierte Tauchschulen niedergelassen und ein Minimum an Sicherheit ist gewährleistet. Die Unterrichtssprache ist Englisch; somit können Anfänger mit Schul-Englischkenntnissen hier problemlos einen Schnupperkursus belegen. Insgesamt sind die Tauchreviere nicht so anspruchsvoll und die Stömungen nicht so stark, so dass die gegebenen Umstände  Anfängern den Start sicherlich etwas leichter machen.

Wann ist die beste Zeit zum Tauchen an Kambodschas Küste?

Die ideale Schnorchel- und Tauchzeit in Kambodscha ist außerhalb der Monsun-Zeit. Hierzu sollte man sich das Klima an dem entsprechenden Ort am besten einmal anschauen. Generell kann man sagen dass im Zeitraum von Oktober bis Juni Tauchgänge ohne große Einschränkungen möglich sein sollten.

Tauchen in den Gewässern vor Kambodscha

Tauchen in den Gewässern vor Kambodscha

Tauchen in Kambodscha: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,00 von 5 Punkten, basieren auf 10 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Was sollte man bei Tauchgängen beachten?

Bevor man tauchen geht, sollte man wie in allen Tauchspots in jedem Falle Informationen zur lokalen Beschaffenheit des Tauchgebiets und eventuellen Gefahren einholen. Es ist durchaus empfehlenswert, sich an einen lokalen, angesehenen Anbieter wenden. Des Weiteren sollte auch hier gesundheitlich topfit sein und nur an Stellen schnorcheln und tauchen, die man selbst bewältigen kann. Wenn möglich sollte man immer auf den Erfahrungsschatz eines Tauchlehrers zurückgreifen.

One comment

  1. Kambodscha bietet ganz gute Bedingungen für Anfänger. An Inseln wie Koh Rong Samloen, Koh Kon und Koh Tang sind die Tauchplätze nicht tiefer als 14 Meter und nichts Extremes. Viel Spass für alle in Kambodscha!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Reiserouten in Kambodscha

Empfohlene Reiserouten für Kambodscha

Tweet