Home / Reisevorbereitung / Reiseausrüstung für Kambodscha

Reiseausrüstung für Kambodscha

Bei einer Reise in tropisch-heiße Länder wie Kambodscha ist das Packen der Reiseausrüstung immer eine Gradwanderung zwischen Komfort und örtlichen Befindlichkeiten. Wer in Kambodscha Besichtigungen plant, sollte – nicht nur in Angkor Wat – auf angemessene Kleidung achten. Dazu gehören vor allem schulterbedeckende Oberteile und knielange Unterteile – für beide Geschlechter. Auf Spaghettiträger-Tops und knappe Miniröckchen sollten weibliche Besucher genauso verzichten wie männliche Besucher auf kurze Shorts und schlabberige Tops, die viel Körperbehaarung freigeben.

Es ist ohnehin ein Irrglauben, das möglichst wenig Stoff für Kühlung sorgt, im Gegenteil:  Langärmelige Blusen/Hemden und lange Hosen oder Röcken halten das direkte Sonnenlicht vom Körper ab und schützen so vor Sonnenbrand und Hitze.  Auch eine Kopfbedeckung sollte in der Reiseausrüstung nicht fehlen, am besten ein leichter Strohhut mit breiter Krempe.

Für Kambodscha wird auf jeden Fall festes Schuhwerk empfohlen – nicht nur in den Ruinen von Angkor Wat und anderen uralten Tempelanlagen gibt es viele unbefestigte Wege und extrem steile Auf- und Abgänge, sondern auch in den Städten sind die Bürgersteige häufig sehr uneben und in schlechtem Zustand.

Bei Reisen in der Regenzeit sollte zudem eine leichte Regenjacke oder ein Poncho mitgenommen werden, um sich vor plötzlichen, heftigen Schauern zu schützen. Für die kühleren Abendstunden und für stark klimatisierte Hotels und Restaurants gehört zudem eine leichte Strickjacke ins Gepäck.

Zu viel Kleidung sollte jedoch nicht mitgenommen werden – egal ob im Rucksack oder im Koffer. Selbst in einfachen Hotels gibt es gewöhnlich einen Wäscheservice, der für wenige Dollars den gesamten Kofferinhalt wäscht und wenn es doch einmal knapp wird, gibt es unzählige Marktstände, an denen „Angkor Beer“-T-Shirts und ähnliche Souvenirs für 2-3 US-Dollar angeboten werden.

Hier bekommen Sie eine Packliste mit den essentiellen Dingen für eine Reise nach Kambodscha.

Backpacker Urlaub in Kambodscha kann man sehr gut machen

Backpacker Urlaub in Kambodscha kann man sehr gut machen

Weitere Reiseausrüstung

Für Tagesausflüge und Besichtigungstouren ist ein kleiner Rucksack ideal, in dem genug Platz für Fotoapparat, Reiseführer und Trinkwasser ist. Der Rucksack kann bei der Anreise als Handgepäck im Flugzeug ebenfalls gute Dienste leisten. Ein wasserdichter Beutel schützt Wertsachen wie die Kamera und das Smartphone bei Bootsfahrten über den Tonle Sap oder den Mekong.

Ein kleines Schweizer Messer leistet auf vielfache Art gute Dienste – als Obstmesser zum Früchte schälen, als Flaschenöffner für das eiskalte Angkor Beer, als Nagelfeile oder als Schere. Das Messer darf natürlich bei Flügen nicht ins Handgepäck gesteckt werden, da es sonst an der Sicherheitskontrolle garantiert konfisziert wird.

Sonnenschutz ist auf einer Tropenreise sehr wichtig – neben dem schon erwähnten breitkrempigen Sonnenhut gehört auch eine gute Sonnenbrille in diese Reiseausrüstung für Kambodscha und natürlich Sonnencreme.  Des Weiteren darf auch Mückenschutz nicht fehlen.

Wer als Backpacker plant, in billigen Hostels und Guesthouses abzusteigen oder gar durch ländliche Regionen zu trekken, sollte eine eigene Rolle Klopapier mitbringen oder entsprechend viele Papiertaschentücher – Klopapier ist außer in gehobenen Hotels und Restaurants meistens Mangelware, da die Kambodschaner wie alle Asiaten vor allem Squats und Wasserschlauch nutzen. Eine gute Idee sind auch feuchte Erfrischungstücher – nicht nur für das stille Örtchen, sondern auch zur Reinigung und Abkühlung zwischendurch.

Reiseausrüstung für Kambodscha: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,06 von 5 Punkten, basieren auf 18 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Reiserouten in Kambodscha

Empfohlene Reiserouten für Kambodscha

Tweet