Home / Orte / Prasat Preah Vihear

Prasat Preah Vihear

Prasat Preah Vihear ist neben Angkor Wat die bedeutendste und älteste Khmer-Tempelanlage in Kambodscha. Die Anlage liegt im Norden Kambodschas direkt an der thailändischen Grenze auf einem 525 Meter hohen Felshügel in den Dongrek-Bergen. Im Jahr 2008 wurde Prasat Preah Vihear von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Der Tempel ist gleichzeitig auch Namensgeber für die kambodschanische Provinz Preah Vihear. In jüngster Zeit ist der Tempel allerdings zum Fokus von Grenzkonflikten zwischen Thailand und Kambodscha geworden.

Allgemeines

Der Preah Vihear-Tempel ist ein Hindutempel der Khmer und datiert aus einer Zeit zwischen dem 10. bis 12. Jahrhundert. Dabei bietet er einen atemberaubenden Blick über die kambodschanische Ebene in Richtung Angkor Wat. Der Tempel gilt als Schlüsselbau des früheren Khmer-Reiches. Architektonisch ungewöhnlich am Bau dieses Tempels ist die Orientierung an einer Nord-Süd-Achse. Gewöhnlich wurde im Khmer-Reich die Tempelanlage eher in einer rechteckigen Form mit Orientierung nach Osten gewählt. Der Aufstieg nutzt die geographischen Gegebenheiten des Felshügels ideal. Über 800 Meter wird ein treppenförmiger Aufstieg bis zum Steilhang gebildet, auf dem sich das Heiligtum befindet. Dieses wird von einer rechteckigen Galerie umgeben, die durch zwei Gebäude auf der linken und rechten Seite flankiert wird.

Prasat Preah Vihear

Prasat Preah Vihear

Eine genaue Datierung des Tempelbaus ist nicht möglich. Anhand der identifizierten Baustile wird der Beginn zur Herrschaft von König Yasovarman I (889 – 910) datiert. Bemerkenswert an diesem Tempel ist die Tatsache, dass dieser im Laufe der Zeit immer weiter von den amtierenden Königen unterstützt und ausgebaut wurde. Normalerweise wurden die Tempel damals nach dem Tod des Erbauers aufgegeben. Der Tempel wurde dem Hindu-Gott Shiva gewidmet und galt als Pilgerziel im Laufe der Herrschaft des Khmer-Reiches.

Anreise zu Prasat Preah Vihear

Derzeit wird die Anreise nach Prasat Preah Vihear von Kambodscha aus durch chinesische Unterstützung verbessert und die Straße wird stetig ausgebaut. Dennoch ist die Anreise während der Regenzeit als sehr schwierig zu bewerten. In der Regel kann ein Sammeltaxi von Tbeng Meanchey in Richtung Preah Vihear genommen werden. Diese fahren jedoch nur bis Sa Em, welches noch ca. 25 km entfernt von der Tempelanlage liegt. Von hier nimmt man am besten ein Tuk Tuk nach Kor Muy (Koh Muy), das direkt am Fuße des Hügels liegt. Von hier werden Sie das letzte Stück des Weges zu Fuß gehen müssen.

Weg nach Prasat Preah Vihear (Phra Wihan)

Weg nach Prasat Preah Vihear (Phra Wihan)

Prasat Preah Vihear: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,25 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Vor Beginn der jüngsten Grenzstreitigkeiten konnten Besucher aus Thailand die Tempelanlage auf kambodschanischem Boden mit Hilfe eines speziellen „Ein-Tages Visums“ besichtigen. Die Anreise von thailändischer Seite war sogar einfacher und bequemer als von Kambodscha, da die kambodschanischen Straßen nur mittelmäßig ausgebaut sind. Allerdings ist die Grenze in diesem Gebiet seit Juni 2010 geschlossen worden und eine direkte Anreise über Thailand ist nicht mehr möglich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Reiserouten in Kambodscha

Empfohlene Reiserouten für Kambodscha

Tweet