Phnom Penh

Phnom Penh ist mit 2 Millionen Einwohnern die Hauptstadt Kambodschas und bildet das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Die Stadt befindet sich im Südwesten des Landes am Tonle Sap-Fluss.

Sich in Phnom Penh zu verlaufen, ist eher schwierig, da die Straßen – ähnlich wie in New York – nach einem Gitternetz aufgebaut und entsprechend nummeriert sind. So verlaufen Straßen mit ungeraden Zahlen von Norden nach Süden, Straßen mit geraden Zahlen hingegen von Osten nach Westen. In Phnom Penh kann man an der Uferpromenade entlang bummeln, ausgiebige Shopping-Touren veranstalten und sich im Tuol-Sleng Museum oder auf den Killing Fields mit der jüngeren Geschichte Kambodschas beschäftigen.

Weiterführende Informationen zu Phnom Penh:

Wer in Phnom Penh ist, wird sich nur schwerlich der Geschichte des Landes, die hier eindrücklich durch die Killings Fields von Choeung Ek und das Gefängnis S-21 dokumentiert ist, entziehen können. So erschütternd diese Erfahrungen sein mögen: Phnom Penh hat auch eine andere Seite, die es zu entdecken gilt. Gebäude aus der Kolonialzeit wurden geschmackvoll renoviert und geben der Stadt einen unverwechselbaren Charme.

Auch das Nachtleben der Stadt lohnt sich. Am Flussufer des Tonle kann man den Abend mit einem wohlschmeckenden Cocktail beginnen. Für das weitere Ausgehprogramm und um zu erfahren, welche Bars und Discos gerade „in“ sind, bietet es sich an, einen Blick in die Freitagsausgabe der Magazine „Kambodscha Daily“ oder „AsiaLIFE Phnom Penh“ zu werfen.

Straßenszene: Phnom Penh bei Nacht

Straßenszene: Phnom Penh bei Nacht

 

Phnom Penh: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,67 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

 

Beste Reisezeit für Phnom Penh

Das tropisch-monsunale Klima in Kambodscha bedingt, dass die Regenzeit mit zum Teil heftigen Regengüssen in den Monaten von Mai bis Oktober  vorherrscht. In dieser Zeit liegen die Temperaturen in Phnom Penh bei 30 °C und die Luftfeuchtigkeit bei mehr als 90 °C. Für Mitteleuropäer mit einem schwachen Kreislauf kann dies eine Herausforderung darstellen.

Die Königsstatue von Kambodscha

Die Königsstatue von Kambodscha

Die Trockenzeit in Kambodscha hingegen herrscht von Dezember bis April vor. In dieser Zeit gibt es so gut wie keinen Niederschlag, was natürlich bedeutet, dass man sich bei der Tagesplanung weniger nach dem Wetter bzw. plötzlich auftretenden Niederschlägen richten muss. Allerdings steigen die Temperaturen gerade in den Monaten März und April bis über die 40-Grad-Marke. Die Luftfeuchtigkeit hingegen liegt bei angenehmen 50% – eine durchaus angenehme Mischung für Mitteleuropäer, da die Hitze nicht als unangenehm empfunden wird.

Da die meisten Touristen der hohen Luftfeuchtigkeit und Niederschlagsmengen von Mai bis Oktober entgehen möchten, liegt die Hauptsaison und ideale Reisezeit für Kambodscha bzw. in diesem Fall für Phnom Penh in den Monaten Dezember und Januar. Erfreulicherweise gehört Phnom Penh nicht zu den Malariarisikogebieten des Landes.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Reiserouten in Kambodscha

Empfohlene Reiserouten für Kambodscha

Tweet