Home / Aktivitäten / Mit dem Motorrad durch Kambodscha

Mit dem Motorrad durch Kambodscha

Das Motorrad ist das ideale Verkehrsmittel, um Kambodscha kennenzulernen und Motorradreisen erfreuen sich steigender Beliebtheit. In den touristischen Städten wie Siem Reap, Phnom Penh und Sihanoukville ist es spielend leicht, ein Motorrad zu mieten und auf eigene Faust loszuziehen und wer die Sicherheit einer Gruppe bevorzugt, findet mittlerweile auch mehrere Veranstalter, die organisierte Motorradreisen in Kambodscha anbieten.

Motorrad mieten in Kambodscha

Zumeist werden leichtere Enduro-Motorräder wie die Honda HX 250 angeboten, die für die schlechten und oft ungeteerten Straßen in Kambodscha ideal sind. Helme sind dabei meist im Preis einbegriffen, allerdings sollte sorgfältig geprüft werden, ob es sich um hochwertige Helme handelt (die auch wirklich Schutz bieten), oder um Billighelme aus China. Und auch wenn es politisch nicht korrekt ist: Es ist generell sicherer, ein Motorrad bei einem europäischen oder australischen „Expat“ zu mieten, der sich an die westlichen Spielregeln hält, z.B. was den Versicherungsschutz und mögliche Kosten für Schäden an den Motorrädern betrifft.

Natürlich gibt es auch ehrliche einheimische Verleiher, doch die Chance einem der typischen Scams aufzusitzen ist groß. Am bekanntesten ist der vorgetäuschte Diebstahl, bei dem der Verleiher den Leihenden unterschreiben lässt, dass er im Falle eines Diebstahles für die Kosten aufkommt. Kaum ist der Tourist mit seinem Motorrad weg und parkt es irgendwo, z.B. vor einem Restaurant oder am Guesthouse, folgt ihm heimlich ein Mitarbeiter mit dem Zweitschlüssel und „klaut“ das Motorrad. Der Tourist ist dann gezwungen, ein neues Motorrad zu kaufen. Auch bei angeblichen Schäden sind die Verleiher ausgesprochen kreativ – daher sollte das Motorrad stets bei der Annahme auf schon vorhandene Schäden überprüft werden.

Was braucht man für die Motorradmiete?

Eigentlich ist der Verleih nur an Personen mit einem kambodschanischen Führerschein gestattet, doch die Verleiher fragen nur höchst selten danach. Anders sieht es bei der Polizei aus – diese verlangt nicht nur einen internationalen Führerschein, sondern wird bei Kontrollen aufgrund des „Verstoßes“ auch gerne ein Bakschisch verlangen, das vor größeren Problemen schützen soll.

Sicherheitshalber sollte eine Reiseversicherung abgeschlossen werden, die auch Motorradschäden abdeckt. Ganz wichtig ist eine aktuelle Landkarte und ein gutes Schloss für das Motorrad. Bei längeren Besichtigungstouren (z.B. in Angkor Wat) lohnt es sich, jemanden mit ein paar Dollar zu beauftragen, auf das Motorrad aufzupassen. Nachts sollte das Motorrad diebstahlsicher im Hof oder Flur des Guesthouses untergebracht werden können.

Die schlechte Infrastruktur sollte nicht unterschätzt werden. Vor allem in der Regenzeit verwandeln sich viele Straßen in Schlammpisten. Die hochwertige Motorradkleidung von zuhause sollte also lieber zuhause gelassen werden.

Mit dem Motorrad durch Kambodscha: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,60 von 5 Punkten, basieren auf 10 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Touren in Kambodscha

Die „typische“ Tour führt von Siem Reap über Phnom Penh zum Strand von Sihanoukville und auf der anderen Seite des Tonle Sap via Battambang wieder zurück. Gerade in Siem Reap ist ein eigenes Motorrad von Vorteil, um ganz in Ruhe die unzähligen alten Tempel von Angkor Wat zu erkunden, die über viele Kilometer im Dschungel verstreut sind. Während die zentralen Tempel oft von Tourgruppen überlaufen sind, liegen viele andere Tempel einsam und verlassen im Land.

Wer die Herausforderung sucht, kann mit dem Motorrad am Mekong entlang in den ungezähmten Nordosten von Kambodscha fahren oder in die Cardamom Mountains. Allerdings sind diese Strecken nur etwas für erfahrene, geländesichere Motorradfahrer – dann aber ein unvergessliches Abenteuer. Ganz wichtig: Bei Fahrten in entlegene Gegend immer genügend Sprit mitnehmen, denn oft ist auf viele Kilometer keine Tankstelle zu finden!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Reiserouten in Kambodscha

Empfohlene Reiserouten für Kambodscha

Tweet