Home / Tipps für Reisen in Kambodscha / Empfohlene Reiserouten für Kambodscha

Empfohlene Reiserouten für Kambodscha

Viele Teile Kambodschas sind touristisch bislang noch nicht komplett erschlossen und in einzelnen Regionen aufgrund der Landminengefahr recht gefährlich zu bereisen. Die beliebtesten Reiserouten in Kambodscha konzentrieren sich daher vor allem auf den östlichen Landesteil mit den großen Städten Phnom Penh, Siem Reap (mit Angkor Wat) und Battambang, sowie den Strandzielen rund um Sihanoukville am Golf von Thailand.

Reiserouten mit dem Bus

Individualreisende, die mit günstigen Fernbussen in Südostasien unterwegs sind, nutzen Kambodscha gerne als Transitland zwischen Thailand und Vietnam. Die gängige Route führt dabei von Bangkok über den Grenzübergang Poipet nach Siem Reap. Von dort ist die Weiterreise in die Hauptstadt Phnom Penh entweder per Bus über die Nationalstrasse oder auch per Boot über den Tonle Sap möglich. Wer nach der Pracht von Angkor Wat auf seiner Reiseroute noch nicht genug Tempel gesehen hat, kann einen Abstecher nach Kompong Thom unternehmen, etwa 167 km nördlich von Phnom Penh. Dort befinden sich die Ruinen von Isanapura, der ersten Hauptstadt von Chen La aus dem 7. Jahrhundert. Gut erhalten ist der Tempel von Sambor Prei Kuk.

Im Nordwesten von Kambodscha an der Grenze zu Thailand liegt der Tempel Preah Vihar, um den sich Kambodscha und Thailand seit Jahren heftig streiten. Sehenswert ist er allemal, doch wer sich auf den beschwerlichen Weg dorthin macht, sollte sich vorher nach dem aktuellen Stand der Dinge erkunden. Zuletzt kam es 2009 zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Grenztruppen.

Von der Hauptstadt sind Abstecher zum Wandern in den Cardamom Mountains sehr beliebt oder zu den Stränden rund um Sihanoukville.

Die weitere Reiseroute in die vietnamesische Metropole Saigon (Ho Chi Minh City) kann über Phnom Penh erfolgen oder über die Grenzorte Kampot und Ha Tien im Süden. Die zweite Variante ermöglicht einen leichteren Abstecher auf die vietnamesische Ferieninsel Phu Quoc, doch die Strecke Phnom Penh – Saigon wird mehrmals täglich von komfortablem Fernbussen bedient.

Welche Reiseroute mit dem Flugzeug?

Kambodscha besitzt nur zwei nennenswerte Flughäfen: Siem Reap und Phnom Penh. Wer dem Land nur einen Kurzbesuch abstatten will, kann aus den Nachbarländern zu einem der beiden Flughäfen anreisen, mit dem Bus oder Boot in die andere Stadt fahren und von dort wieder abfliegen.

Die nationale Airline Cambodia Angkor Air bietet von beiden Flughäfen auch Flüge nach Sihanoukville an, so dass Abstecher an den Strand ebenfalls per Flugzeug möglich sind.

Empfohlene Reiserouten für Kambodscha: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,96 von 5 Punkten, basieren auf 24 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Mit dem Schiff reisen in Kambodscha?

Eine sehr bequeme und entspannte Art Kambodscha zu erleben, ist die Fahrt mit einem Flusskreuzfahrtschiff. Die Reiseroute beginnt in der Regel in Siem Reap und führt zunächst über den Tonle Sap nach Phnom Penh, wo der Tonle Sap in den Mekong mündet. Von hier geht die Reise weiter nach Saigon.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Die Sprachen von Kambodscha

Tweet